Teilnahmebedingungen für die Beteiligung an der Veranstaltung "Kinderkram", Flohmarkt für Spielsachen und Kinderbekleidung.

1.
Die Veranstaltung ist von der Idee für Kinder von Kindern unter Mithilfe ihrer Eltern gedacht. Es dürfen auch Erwachsene Kinderspielsachen und Kinderbekleidung verkaufen. Nicht zugelassen sind kommerzielle Anbieter sowie Verkäufer von Neuwaren. Untersagt ist jegliche Art von Werbung sowie der Verkauf von Lebensmitteln und Getränken.

2.
Um die umfangreichen Kosten für Werbung, Toilette, Müllentsorgung, etc. zu finanzieren, ist ein Teilnehmerbeitrag von € 15,00 zu entrichten, der von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. während der Veranstaltung eingesammelt wird. Die Größe der Verkaufsfläche, die dafür zur Verfügung steht, beträgt 3x3m (dies entspricht einem kleinen Pavillon).

3.
Der Aufbau darf ausschließlich im neuen nördlichen Erweiterungsteil des Günthersburgparks außerhalb der ehemaligen Mauer im Norden erfolgen. Mit dem Aufbau darf nicht vor 9 Uhr begonnen werden. Die Veranstaltung ist um 15 Uhr beendet und bis um 16 Uhr müssen die Teilnehmer/innen ihre Verkaufsstände abgebaut haben. Jede/r Teilnehmer/in ist für die Reinigung seiner/ihrer Standfläche selbst verantwortlich und muss Verpackungsmaterial und Müll beim Räumen der Standfläche wieder mitnehmen.

4.
Auch während der Veranstaltung soll der Park für andere Parkbesucher, um deren Erholungswunsch zu entsprechen, einen ordentlichen und sauberen Eindruck machen, insbesondere aber nach der Veranstaltung.

5.
Das Befahren der Grünanlage beziehungsweise des Günthersburgparks mit Kraftfahrzeugen ist in keinem Fall erlaubt.

6.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, die Weisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. zu befolgen. Auch den Anweisungen der Stadtpolizei sowie der im Günthersburgpark eingesetzten Ordnungskräfte des Grünflächenamtes ist Folge zu leisten.

7.
Der Veranstalter weist darauf hin, dass Kraftfahrzeuge, die in der Umgebung des Günthersburgparks vorschriftswidrig abgestellt sind, während der Veranstaltung abgeschleppt werden können. Im Hinblick auf die wenigen Parkmöglichkeiten empfiehlt der Veranstalter nicht mit Kraftfahrzeugen zur Veranstaltung zu kommen.



Aufgrund der großen Beliebtheit unserer „Kindersache(n)-Flohmärkte“ kam es am Anmeldetag aufgrund der vielen, zeitgleichen Anrufe immer wieder zur Überlastung unserer Telefonanlage. Damit Alle die Möglichkeit haben, sich in Ruhe anzumelden, können Sie uns für die Frühjahrs-Flohmärkte eine E-Mail senden. Bitte beachten Sie hierzu die u.a. geänderten Teilnahmebedingungen für die Beteiligung an der Veranstaltung.

"Kindersache(n)" im Saalbau Bornheim, Arnsburger Str. 24, am 23. und 30. September 2017

1.
Anmeldung:

Die Anmeldung für die Teilnahme an der Veranstaltung „Kindersache(n)“ erfolgt für die Termine am 23. und 30. September 2017 per E-Mail an die E-Mail-Adresse Flohmarkt@abenteuerspielplatz.de

Telefonische Anmeldungen oder Nachrichten auf dem Anrufbeantworter bzw. per Fax können nicht berücksichtigt werden. Die Tischanzahl pro Teilnehmer/in ist auf 3 Tische begrenzt.

Bitte senden Sie uns nur in folgenden Zeiträumen eine E-Mail ausschließlich an die dafür eingerichtete E-Mail-Adresse: Flohmarkt@abenteuerspielplatz.de

Flohmarkt-Veranstaltung am 23.09.2017 – Anmeldung 24.-27.08.2017
Flohmarkt-Veranstaltung am
30.09.2017 – Anmeldung 31.08.-03.09.2017

mit Ihrer Anmeldung

Ihre Angaben:
Folgende Angaben müssen in Ihrer Anmeldungsmail aufgeführt sein: Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer sowie die gewünschte Anzahl an Tischen (max. 3 Tische). Sollten die Angaben nicht vollständig sein, kann die Anmeldung leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung verbindlich ist und wir uns bei Nichterscheinen vorbehalten, die Teilnehmergebühr zzgl. Mehraufwand in Rechnung zu stellen.

Sie erhalten von uns eine automatische Antwort-Mail, wenn Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist (dies ist noch keine Zusage der Teilnahme). Pro Absender ist nur eine E-Mail möglich. Sollten mehrere E-Mails eingehen, wird nur eine E-Mail berücksichtigt. Sie können sich im o.a. Zeitraum nur für den jeweiligen Flohmarkt anmelden. Über die Teilnahme entscheidet das Los. Etwa 10 Tage nach Ablauf des Anmeldezeitraums werden wir die Teilnehmer/innen per E-Mail benachrichtigen. Bitte schauen Sie ggf. in Ihren Spam-Ordner.

Sollten Sie keine E-Mail von uns erhalten, ist eine Teilnahme nicht möglich.

2.
Verkauf:

Es dürfen nur gebrauchte Kinderkleidung und Spielsachen verkauft werden. Nicht zugelassen sind kommerzielle Anbieter sowie Verkäufer von Neuwaren. Untersagt sind jegliche Art von Werbung sowie der Verkauf von Lebensmitteln und Getränken.   

3.
Teilnehmerbeitrag:

Um die umfangreichen Werbekosten sowie die Saalmiete für die Veranstaltung zu finanzieren, ist ein Teilnehmerbeitrag von € 15,00 pro Tisch (1,25 x 0,60m) zu entrichten, der von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. während der Veranstaltung eingesammelt wird. 

4.
Aufbau:

Der Aufbau erfolgt ab 12 Uhr. Sollte bis 13 Uhr der Teilnehmer nicht anwesend sein und aufgebaut haben, werden die reservierten Tische wieder freigegeben. Die Veranstaltung ist um 16 Uhr beendet und bis 16.30 Uhr müssen die Teilnehmer/innen die Tische geräumt haben. Die zu verkaufenden Waren dürfen nur auf dem Tisch bzw. unter dem Tisch aufgebaut werden. Der Aufbau eines Kleiderständers sowie der Aufbau vor dem Tisch sind aus brandschutztechnischen Gründen nicht gestattet. Die gekennzeichneten Fluchtwege müssen frei bleiben! Jede/r Teilnehmer/in ist für die Reinigung der Tische selbst verantwortlich und muss Kisten, Verpackungsmaterial und Müll sowie nicht verkaufte Kleidung und Spielsachen wieder mitnehmen. 

5.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, die Weisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. zu befolgen. Auch den Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAALBAU ist Folge zu leisten.          

6.
Die Tiefgarage unterhalb des Saalbaus ist wegen Sanierungsarbeiten bis 31.07.2017 geschlossen. Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten rund um den Saalbau empfiehlt der Veranstalter, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Der Veranstalter weist darauf hin, dass Kraftfahrzeuge, die in der Umgebung vorschriftswidrig abgestellt sind, während der Veranstaltung abgeschleppt werden können. Die Kosten trägt der Fahrzeughalter.